Montag, 11. Oktober 2021

WeltGenussErbe Bayern: Weißlacker? Was für ein Käse!

Weißlacker? Was für ein Käse!
WGE_Weisslackeraufstrich_10387_k_rgb

Ob von Kuh, Büffel, Ziege oder Schaf – in der Küche ist das milde bis würzige Lebensmittel als Hauptdarsteller oder i-Tüpfelchen beinahe unverzichtbar. Käse wird in unterschiedlichster Form auf der ganzen Welt hergestellt – auch in Bayern. Im Allgäu entstehen Bergkäse, Emmentaler, Sennalpkäse und Weißlacker, die untrennbar mit ihrer Region verbunden sind. Die vier Allgäuer Spezialitäten zählen zum Weltgenusserbe Bayern und sind also offiziell von der Europäischen Union geschützt (g.U.).
Unter der Marke WeltGenussErbe Bayern bewirbt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) regionale Qualitätsprodukte wie den Käse – und liefert die köstlichen Rezepte gleich mit. Die Hauptrolle spielt dabei der einzig autochthone Käse aus Bayern: der Weißlacker. Sein kräftiges Aroma macht sich im Pesto genauso gut wie in Kürbis-Ravioli oder als Brotaufstrich zum Bier.

WGE_Weisslacker_-Kuerbisravioli_10393_k_rgb

Unter den über fünfzig Lebensmitteln, die man im südlichsten Bundesland neben einheimischen Weinsorten und Spirituosen als WeltGenussErbe Bayern präsentiert, finden sich fünf Molkerei-Genüsse: Allgäuer Bergkäse, Allgäuer Emmentaler, Allgäuer Sennalpkäse, Allgäuer Weißlacker und Obazda. Alle sind mit den bayerischen Alpen verbunden, in der seit Ende des 19. Jahrhunderts der Käse die landwirtschaftliche Hauptrolle spielt. Im Allgäu, der Alpenregion im Südosten Bayerns, baute man zuvor blühenden Flachs an, der jedoch nicht mehr mit der billigen amerikanischen Baumwolle konkurrieren konnte. Der Großbauer Carl Hirnbein wurde zum Agrarreformer, trieb die Milchproduktion an und holte sich für die Käseherstellung Know-how aus dem Nachbarland. Während also die Rezeptur für den Emmentaler beispielsweise von einem Schweizer Senner stammt, hat man den Weißlacker an Ort und Stelle selbst erfunden. Aus einer finanziellen Notlage heraus suchten 1874 nämlich die Brüder Josef und Anton Kramer nach einer Möglichkeit, wie sie Käse haltbarer machen und einlagern konnten. Indem sie Fett- und Salz-Gehalt erhöhten, kam letztlich ein Produkt heraus, das schon bald zum Riesenerfolg avancierte. Zwei Jahre später händigte der bayerische König höchstpersönlich ein Patent auf 15 Jahre aus. Der Weißlacker, auch Bierkäse und Weißschmierer genannt, gilt damit als ältester patentierter Käse der Welt. Geschmacklich ist der weiß-gelbe „Halbfeste“ stark pikant bis scharf und recht salzig, sein Geruch kommt ausgesprochen kräftig und durchdringend daher. Noch heute wird der Weißlacker ausschließlich im Allgäu hergestellt.

Ein echtes Allgäuer Original: Weißlacker

Profi-Koch Giuseppe Messina lässt sich von dem strengen Aroma nicht abschrecken. Im Gegenteil, er hebt den „Stinkekäse“, wie das Original in der Heimat liebevoll genannt wird, in neue kulinarische Dimensionen. Klassischerweise wird der Weißlacker, der die Bezeichnung g.U. trägt, mit Zwiebeln, Essig und Öl eingelegt und zum Brot oder zur Brezn gegessen. Giuseppe Messina verarbeitet den Käse zum Beispiel zu deftigem Pesto, einem Kartoffelaufstrich oder zur schmackhaften Füllung feiner Kürbisravioli. Eine Mischung der verschiedenen Allgäuer Käsespezialitäten finden sich in seinem Käsespätzle-Rezept wieder. Nicht umsonst wird der Weißlacker übrigens auch „Bierkäse“ genannt: Sein hoher Salzgehalt regt den Durst an, außerdem passt sein deftiges Aroma ideal zu einem gekühlten Bier.

Über WeltGenussErbe Bayern

Unter der Marke WeltGenussErbe Bayern bewirbt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bayerische Agrarprodukte und Lebensmittel, Weine und Spirituosen, die von der Europäischen Union als geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) oder geschützte geografische Angabe (g.g.A.) anerkannt sind. Die Spezialitäten können aufgrund ihrer Qualität, ihres Ansehens oder anderer Eigenschaften wie beispielsweise ihrer Geschichte, Traditionen oder Bodenbeschaffenheit in der Form nur in der jeweiligen Region hergestellt werden – und sind damit untrennbar mit ihrem geografischen Ursprung verbunden. So bleibt das kulinarische Erbe einer Region auch für künftige Generationen erhalten.

In Europa sind derzeit 3.200, in Deutschland rund 170 Produkte geschützt. Mit über 50 EU-geschützten Schmankerln ist Bayern deutschlandweit Spitzenreiter. Alle registrierten Produkte haben vor der Aufnahme unter den EU-Schutzschirm das strenge Antragsverfahren durchlaufen. Hinter jedem einzelnen dieser Originale stehen festgelegte Qualitäts- und Herkunftsstandards, die von einem staatlich geprüften Kontrollsystem überwacht werden.

Freitag, 1. Oktober 2021

Relaxtes Festival: Bonvivant Cocktailbistro begeistert Gäste für die Welt des Sake

Sake Week Berlin vom 1.-7. Oktober 2021

Bekannt ist das Bonvivant vor allem für ausgefallene Cocktails und die aromenreiche Gemüseküche. Zur ersten Sake Week Berlin vom 1. bis zum 7. Oktober 2021 steht das Cocktailbistro nun ganz im Zeichen des japanischen Nationalgetränks.
Die kleine, aber feine Sake-Auswahl von Barchef Elias Heintz präsentiert außergewöhnliche Drinks, die die besondere Braukunst genussreich in Szene setzen. Die Vielfalt und der Geschmacksreichtum des aus poliertem Reis gebrauten alkoholischen Getränks ist hierzulande noch nicht sehr bekannt: Das wird sich mit dem Aperitif アペリティフ(aperichifu) für 9 Euro – Yuzu Sake mit Soda –, フライト(furaito) für 19 Euro, bestehend aus einem Flight von drei Sake-Variationen, und dem Cocktail カクテル (kakuteru) für 16 Euro mit Sake, Shōchū, Judasohr Pilz und Salz ganz sicher ändern.

Küchenchef Nikodemus Berger freut sich auf die Herausforderung: „Sake ist bei uns immer Teil der Cocktailbegleitung. Unser Barchef Elias Heintz und ich ergänzen uns sehr gut, indem wir fernöstlichen Geschmack mit einem regionalen Ansatz verbinden.“ Der 27-Jährige hat nach Stationen im Reinstoff und im Le Faubourg im August 2021 die Position des Küchenchefs im Bonvivant Cocktailbistro eingenommen.

Geöffnet ist das Bonvivant Cocktailbistro mittwochs bis samstags ab 18:00 Uhr. Das Restaurant verfügt über 34 Plätze, an der Bar können zehn Personen und an den Hochtischen 16 Personen sitzen. Hinzu kommt die Außenterrasse mit 56 Sitzplätzen. Für spezielle Events und größere Dinner-Einladungen steht ein zusätzlicher Raum mit einem großen, runden Holztisch bereit. Reservierungen telefonisch unter +49 (0) 176-61722602 oder per Mail an info@bonvivant.berlin.

Donnerstag, 23. September 2021

Same wonder, different house: Das legendäre House of Small Wonder zieht in die Auguststraße

2-house_of_small_wonder_entrance_auguststrasse_open_brunch_2

Es war einer der Lieblingsplätze Berliner Foodies und internationaler Besucher: Das House of Small Wonder mit seiner japanisch inspirierten, modernen Bistro-Küche und diesem unvergleichlich lässigen Style rund um die geschwungene Wendeltreppe mit den vielen Grünpflanzen, die nicht ohne Grund als Hintergrund auf tausenden von Instagram-Posts zu sehen ist. Seit vielen Monaten nun ist dieser Lieblingsplatz aufgrund der enorm großen Baustelle des Immobilienbesitzers Google geschlossen, die einen entspannten Aufenthalt für Gäste unmöglich macht.
3-house_of_small_wonder_berlin_indoor_bar_square

Für Unternehmer Shaul Margulies mehr als ärgerlich. Eine Lösung hat er dennoch gefunden, schließlich möchte er seinen Gästen trotz allem einen Hauch „wonder" ermöglichen. Und so ist er mit dem House of Small Wonder im Sommer kurzerhand umgezogen: Gäste finden ihren Lieblingsplatz seitdem unter dem Motto „same wonder, different house" in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule in der Berliner Auguststraße. Der zunächst als Sommer Pop-up geplante Umzug hat sich nun zu einer längerfristigen Lösung entwickelt und so bleibt das House of Small Wonder auch weiterhin in der Auguststraße bestehen. Margulies hat für kältere oder regnerische Tage dafür die ehemalige Bar der Location in einen neuen Gastraum verwandelt, in dem Gäste nicht nur beliebte Klassiker der bekannten Speisekarte, sondern auch Dekoelemente aus der Johannisstraße wiedererkennen.

1-house_of_small_wonder_berlin_brunch_menu

Geöffnet ist das House of Small Wonder täglich in der Zeit von 9 bis 17 Uhr. Dann beginnt der Tag mit beliebten Brunch-Klassikern wie hausgemachten Eggs Benedict mit Wasabi-Hollandaise und setzt sich mit beliebten comfort food Gerichten wie Okinawan Taco Rice, Kakuni-don, Mentaiko Spaghetti und Matcha Roulade fort. Frische Salate des benachbarten Schwester-Restaurants CRACKBUNS runden das kulinarische Angebot ab. In den Abendstunden geht es dann schon bald nebenan weiter. Denn hier öffnet noch in diesem Jahr das neueste Restaurantkonzept des Multitalents Margulies: CANDYMAN. In den ehemaligen Räumlichkeiten des Pauly Saal wird zurzeit fleißig gebaut, so dass Gäste schon bald in einem japanisch inspirierten Izakaya-Restaurant Platz nehmen können.

4-house_of_small_wonder_berlin_terrace

Das House of Small Wonder eröffnete erstmalig 2010 in Williamsburg und vier Jahre später in Berlin. Im vergangenen Jahr musste die New Yorker Location aufgrund der Pandemie seine Türen schließen. Und auch die Berliner Dependance musste 2020 bis auf Weiteres schließen. Jedoch nicht aufgrund der Pandemie, sondern aufgrund von Umbauarbeiten, die seitens des Immobilieneigentümers Google noch bis mindestens 2023 vollzogen werden. Das House of Small Wonder befindet sich seit dem 9. Juli 2021 in der Auguststraße 11-13 in 10117 Berlin. Aktuelle Informationen sind immer online unter https://houseofsmallwonder.de/ sowie auf dem Instagram Account @houseofsmallwonderberlin zu finden.

Donnerstag, 9. September 2021

True Italian Pizza Week: Vom 9. bis zum 15. September 2021 feiern die besten Pizzerien Deutschlands das Symbol der italienischen Küche

Pizza-Week-Berlin-2021-map

Eine Woche, 300 Restaurants in ganz Deutschland, ein tolles Angebot: 12€ für eine Pizza und einen Spritz. Das sind die Voraussetzungen für die True Italian Pizza Week, die vom 9. bis zum 15. September in Deutschland stattfindet. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, als das Event zum ersten Mal außer Berlin landetete, feiert man die True Italian Pizza Week dieses Jahr in sogar 12 deutschen Städten (Berlin, Leipzig, Hamburg, Hannover, Münster, München, Nürnberg, Stuttgart, Köln, Frankfurt, Düsseldorf und Mannheim). Statt als Konkurrenten aufzutreten, haben sich die besten Pizzerien Deutschlands zusammengetan, um mit einem Event die Qualitäten echter italienischer Pizza zu feiern.
Mangiare-Broccoli-e-salsiccia

Es geht nicht um die Nationalität des Pizzaiolos oder des Besitzers, sondern um die Wahl der Zutaten (als Erstes: Tomatensoße bester Qualität und echte Mozzarella oder Fiordilatte), um die Vorbereitung des Teigs und seine Ruhezeit (mindestens 12 Stunden) und um den Ofen (wenn es kein Holzofen ist, muss der Ofen die Pizza in wenigen Minuten backen, damit die Zutaten ihren Geschmack nicht verlieren). Die True Italian Pizza Week ist das größte Event Deutschlands, das sich dem Symbol der italienischen Küche widmet (neapolitanische Pizza gehört seit 2017 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe). Dank eines Instagram-Wettbewerbs können die Teilnehmer auch eine Reise in Neapel für zwei Personen gewinnen.

Das Event wird von Berlin Italian Communication organisiert und wird von dem Online-Magazine auf italienischer Sprache Berlino Magazine und Campari Deutschland unterstützt. Partners sind auch die italienischen Kulturinstitute in Deutschland. Das Berliner Event wird trotzdem von Acqua Panna - San Pellegrino, SumUp und Ooni unterstützt.

True Italian Pizza Week 2021: Wie es funktioniert

Die True Italian Pizza Week 2021 findet vom 9. bis zum 15. September in den von Berlino Magazine ausgewählten Pizzerien statt. Während dieser Woche kann man in den beteiligten Restaurants ein spezielles Menü probieren: eine authentische italienische Pizza (zur Auswahl stehen immer zwei Sorten) zusammen mit einem Aperol Spritz für nur 12€. Eine Eintrittskarte für das Event ist nicht erforderlich. Man muss sich einfach in die teilnehmenden Lokale begeben und nach dem Eventangebot fragen. Allen Interessierten steht auch für jede Stadt eine spezielle Karte zur Verfügung, sowohl als Flyer als auch auf Google Maps: Auf dieser sind alle am Event teilnehmenden Pizzerien gezeigt.

True Italian Pizza Week Berlin 2021

Website, Facebook-Event, Pizza Week Berlin Map, Teilnehmer auf Google Maps
Facebook-Seite: True Italian, Instagram-Profil: trueitalianfood, Webseite: trueitalian.top

Freitag, 3. September 2021

To The Bone und Gut Hesterberg mit Stadtmenü zur Berlin Food Week - Zerlegung des Rindes am 16.9. um 14 Uhr

Zusammen für mehr Nachhaltigkeit: To The Bone und Gut Hesterberg sind Partner beim Stadtmenü der Berlin Food Week

Küchenchef Amodio Iezza zerlegt zudem am 16. September ein Rind vom Gut Hesterberg live im Restaurant – Tickets online buchbar

To-The-Bone-Studio-Session-Romy-Kaa
Foto Romy Kaa

Das Restaurant To The Bone hat sich mit leidenschaftlicher Überzeugung von Anfang an dem Prinzip der Nachhaltigkeit verschrieben und freut sich sehr, dass die Berlin Food Week in diesem Jahr als kulinarische Klimakampagne ein deutliches Zeichen setzt. Gemeinsam mit dem Gut Hesterberg tritt To The Bone an, um vom 20. bis zum 26. September 2021 die geschmacklichen Vorteile eines durch und durch klimafreundlichen Stadtmenüs zu präsentieren.

Das Restaurant, das sich zudem der italienischen Fleischkultur verschrieben hat, erhält ein Viertel eines Rindes, das vor der schonenden Schlachtung auf den weitläufigen Weiden des Gut Hesterberg aufgewachsen ist. Als Bauernhof steht Gut Hesterberg für eine Landwirtschaft, die den Tieren ein Leben gemäß ihrer Natur bietet. „Durch die artgerechte Haltung hat das Fleisch eine unglaublich hohe Qualität, die man in jedem Stück schmecken kann“, erklärt Küchenchef Amodio Iezza, der genau das mit seinem Nose-to-Tail-Prinzip würdigt, „nichts wird verschwendet, das sind wir der Natur schuldig.“

To-The-Bone-Rindercarpaccio_web-Komy-Kaa
Foto Romy Kaa

Wer mehr über das Fleisch und die Zerlegekunst erfahren möchte, erhält zum Festival Gelegenheit dazu: Amodio Iezza und sein Team laden dazu ein, dabei zu sein, wenn das Viertel Rind in Einzelteile zerlegt wird. Am 16. September 2021 ab 14 Uhr, wenn die Vorbereitungen zum Stadtmenü der Berlin Food Week beginnen, können Gäste in der Küche des To The Bone live erleben, wie das Nose-to-tail-Prinzip umgesetzt wird. Der Eintritt ist frei, der Raum leider begrenzt: Tickets für das tierische Special sind über Eventbrite unter dem Link https://www.berlinfoodweek.de/event/zusammen-fuer-mehr-nachhaltigkeit-to-the-bone-und-gut-hersterberg-zerlegen-ein-rind/ erhältlich.

„Unser Menü verbindet das ländliche Idyll mit den Ansprüchen moderner Städter “, sagt To The Bone-Inhaber Giacomo Mannucci: „Unser nachhaltiger Ansatz wird beim Stadtmenü noch mehr betont als sonst, um unseren Gästen – beim Zerlegen und am Tisch – den bewussten Umgang mit Ressourcen deutlich zu machen.“ Zudem geht 1 Prozent des Umsatzes, das mit dem Stadtmenü gemacht wird, an heimische Klimaschutz-Projekte in der Landwirtschaft. „Wir müssen solche Projekte unterstützen, denn nur wenn die Produzenten, die Gastronomie und die Verbraucher verantwortungsbewusst handeln, können wir den Klimawandel aufhalten“, so Mannucci, „auf besten Geschmack müssen wir dabei ja keinesfalls verzichten.“

Das Menü für 69 Euro bietet mit Rinderquerrippchen in Porchetta al Vin Santo einen gelungenen Auftakt. Die Ravioli gefüllt mit Rinderhesse an Salbeibutter bringen italienische Urlaubsgefühle auf den Tisch. Der Hauptgang offenbart mit einem Filet-Carpaccio, einem Entrecôte (180g) und einer Gemüsepfanne aus lokalen Geschmacksgrößen wie Radieschen, Karotten und Zwiebelchen die Vielfalt der Region. Den Abschluss des Stadtmenüs bildet ein spätsommerlicher Kaffee-Semifreddo.

Montag, 23. August 2021

12seasons feiert am 29. August 2021 um 18 Uhr die 12 Jahreszeiten mit einer Kick-Off Party

Willkommen zur September Season: Die nächste Party der monatlichen Eventreihe im 12seasons findet am 29. August 2021 um 18 Uhr statt

12_Seasons_-12seasons-Roland-Justynowicz_0398-
Foto Roland Justynowicz

12seasons feiert die 12 Jahreszeiten mit monatlichen Kick-Off Parties
Im September liefert die Natur das wohl reichhaltigste Angebot des Jahres: Während viele sommerliche Gemüse- und Obstsorten noch Saison haben, drängeln sich bereits die ersten Herbstboten auf die Marktstände. Küchenchef Kamel Haddad freut sich auf das Aromen-Festival, das er in diesem Monat ausrichten darf. Am 29. August 2021 um 18 Uhr liefert das 12seasons auf einer geselligen Kick-Off-Party einen ersten Vorgeschmack auf den September. „Dieser Abend mindert die Wehmut, dass der Sommer zu Ende geht“, verspricht Inhaber Tim Hansen. „Jede Saison hat etwas ganz Besonderes und das bringen wir Monat für Monat mit unserem Menü und den Monatsdrinks zum Ausdruck“, erklärt sein Partner Vitali Müller, „der September ist ein außergewöhnlicher Geschmacksgarant.“
12_Seasons_TimHansen_VitaliMueller_KamelHaddad-12seasons-Roland-Justynowicz_0264-
Foto Roland Justynowicz

Die Tickets für die Kick-Off-Party am längsten Küchentresen Berlins am 29. August 2021 ab 18 Uhr sind limitiert und kosten 85 Euro pro Person. Von den Ticket-Einnahmen spendet das 12seasons je einen Euro an den Berliner Aids-Hilfe e.V.

Donnerstag, 12. August 2021

The Secret Garden of Fragrances neu im The Ritz-Carlton, Berlin

Die außergewöhnliche Bar Fragrances lädt in ihren verborgenen Hochgarten im The Ritz-Carlton, Berlin

The-Ritz-Carlton-Berlin_The-Secret-Garden-of-Fragrances_Foto-Florian-Kottlewski-61-
Foto Florian Kottlewski

Die renommierte Bar Fragrances zieht für die kommenden Sommerwochen erstmals in den im Verborgenen liegenden Hochgarten im dritten Stock des The Ritz-Carlton, Berlin. Mit ihrer üppigen Bepflanzung bildet die Bar The Secret Garden of Fragrances eine grüne Oase im Großstadtdschungel unter freiem Himmel, mit direktem Blick auf das angrenzende Sony Center und den großzügigen Park Tiergarten. Die mehrfach ausgezeichnete Barmanagerin Peggy Knuth und ihr Team servieren hier auf Aromen und Parfums basierende Cocktails in sommerlicher Interpretation, umgeben von Magnolie, Rhododendron, Stauden und Kräutern aus aller Welt.

The-Ritz-Carlton-Berlin_The-Secret-Garden-of-Fragrances_Foto-Florian-Kottlewski-92-
Foto Florian Kottlewski

Der Zutritt in den The Secret Garden of Fragrances ist nur mit Voranmeldung und persönlicher Begleitung durch die Ladies & Gentlemen des The Ritz-Carlton, Berlin möglich. Denn der Sommergarten liegt versteckt hinter den edlen Mahagonitüren auf den Hotelfluren des Luxushotels. The Secret Garden of Fragrances ist ein echter Geheimtipp und damit der perfekte Ort, um mit Freunden, Kollegen oder der Familie die Berliner Sommerabende bei einem erfrischenden Cocktail oder Longdrink ausklingen zu lassen.
Alle Drinks sind inspiriert von Kräutern, Blüten und Gräsern und basieren auf unterschiedlichsten Spirituosen sowie hausgemachten Sirups und Tees. Die im Hochgarten wachsenden Kräuter, Früchte und essbaren Blüten finden sich in den sieben Signature Drinks sowie den sieben regelmäßig wechselnden Cocktails der Wochenkarte wieder. Die Berliner Parfummanufaktur Frau Tonis Parfum steht mit ihren floralen Düften Pate für einige ausgewählte Drinks. So findet sich unter den Signature Drinks Frau Tonis Berlin Summer mit Aquavit, Citronella, Limette und Pink Grapefruit und auf der Wochenkarte Frau Tonis Berliner Linde auf der Basis von Wodka und Lindenblütentee mit Jasmin, Zitrone und Honig. Zusätzlich werden edle Champagner, ausgesuchte Spirituosen sowie eine Auswahl hauseigener Gins, die exklusiv in Zusammenarbeit mit der Deutschen Spirituosenmanufaktur nur im The Ritz-Carlton, Berlin angeboten werden, serviert. Alkoholfreie Cocktails, Weine sowie Softdrinks runden das Drinkmenü im The Secret Garden of Fragrances ab.
Ebenfalls sommerlich inspiriert präsentiert sich das Food Konzept im The Secret Garden of Fragrances aus der Küche des The Ritz-Carlton, Berlin. Kleine Gerichte wie Büffel Ricotta aus Brandenburg mit Inka Tomate und Rauke, Beef Tartar mit Senf-Eis und Wildkräutern oder ein klassischer Gartensalat mit Garnelen oder Hühnchen harmonieren ideal mit den sommerlichen Drinks.

Für Interessierte bietet Barmanagerin Peggy Knuth auf Anfrage exklusive Cocktailkurse im The Secret Garden of Fragrances an und gibt Tipps, wie man seine eigene Hausbar schnell und effektiv aufbessern kann sowie welche Kräuter und Pflanzen sich besonders für die hauseigenen Drinks unter Freunden eignen. Zudem ist der The Secret Garden of Fragrances eine ideale sommerliche Eventlocation für Firmenfeiern, Familienzusammenkünfte, private Picknicks oder Empfänge und ist auf Anfrage individuell buchbar. Das Eventteam des The Ritz-Carlton, Berlin übernimmt auf Wunsch die professionelle Planung inklusive Dekoration, Speisen und Getränke sowie bei Bedarf die Buchung von Gästezimmern und -suiten.

Die Sommerbar The Secret Garden of Fragrances im The Ritz-Carlton, Berlin empfängt seine Gäste von Donnerstag bis Sonntag jeweils ab 16:00 Uhr. Eine Reservierung über den Buchungspfad qrco.de/TheSecretGardenOfFragrances ist erforderlich. Die Gäste finden sich zur Zeit der Reservierung in der Lobby des The Ritz-Carlton, Berlin ein und wenden sich an den Concierge Desk. Vor Ort gelten die tagesaktuellen Hygieneauflagen des Berliner Senats. Kontakt bei besonderen Anfragen unter secret.garden.berlin@ritzcarlton.com.

Mittwoch, 28. Juli 2021

Die AMANO GROUP startet neues Pop-Up-Restaurant MANI Market in Berlin Mitte

Die AMANO Gruppe startet ihr nächstes Gastronomieprojekt. Ein Food Pop-Up auf der Torstraße. Der MANI Market öffnet auf der Terrasse direkt neben dem Hotel und Restaurant MANI. Die Stimmung und die frische Marktküche erinnert an einen der vielen Shuks in Tel Aviv. Mitten im Herzen Berlins.

MANI-Market-Torstrasse

Diese Woche öffnet der neue MANI Market an der Torstraße 134. Während sich die Außentische des angrenzenden MANI Restaurants auf dem schönen Innenhof-Patio sowie der Terrasse auf der Torstraße verteilen, entsteht auf der neuen Fläche ein buntes Pop-Up Konzept. Die Fläche selbst hat 50 Plätze und vor der Fläche auf dem Gehweg 20 weitere.

Wie auch in den anderen Gastronomien der AMANO Group ist hier der neue kulinarische Leiter Ronen Dovrat Bloch für die kulinarische Ausrichtung verantwortlich. Neben klassischem Hummus gibt es weitere typische israelische Foodmarket Gerichte wie Sabich, Sandwiches, Salate, Blumenkohl, Aubergine und frittierte Tintenfische mit Pommes Frites. Viele der Speisen eignen sich für den Family Style, getreu dem Motto: Sharing is caring!

MANI-Market-Food

Im Vergleich zum MANI Restaurant geht es hier sehr formlos zu und das Essen ist bewusst simpel gehalten. Genauso ist es mit der Bestuhlung des Markets. Es geht hier vorrangig um Lebensfreude, gutes Essen, kalte Drinks und fröhliches Beisammensein, unkompliziert und bunt.

Geöffnet ist der Market bei gutem Wetter ab 17:00 Uhr, von Montag bis Samstag, eine Reservierung ist nicht notwendig, aber möglich und empfehlenswert. Das Pop-Up Konzept ist für diesen Sommer geplant und schließt mit kälter werdenden Temperaturen zum Ende des Jahres wieder.

Für dieses Jahr hat die Hotelgruppe einige spannende Restaurantkonzepte entwickelt. Im Herbst öffnet das Amigo Cohen im neuen Hotel ROMY am Hauptbahnhof. Wie der Name erkennen lässt, handelt es sich hier um eine spannende Mischung aus mexikanischem und israelischem Essen. Im Hotel AMANO wurde das Restaurant YAFO außerdem Anfang Juni offizieller Teil der AMANO Familie.

Im September öffnet die Gruppe das Hotel AMANO EAST SIDE und auch hier gibt es einen großen Gastronomiebereich, der voraussichtlich erst einmal als Eventfläche genutzt wird, für dessen kulinarische Bespielung ebenfalls Ronen Dovrat Bloch verantwortlich sein wird.

Amour Food

Sinnlich essen und lesen

Aktuelle Beiträge

WeltGenussErbe Bayern:...
Weißlacker? Was für ein Käse! Ob von Kuh, Büffel,...
Rose Marie Donhauser - 11. Okt, 11:33
Relaxtes Festival: Bonvivant...
Sake Week Berlin vom 1.-7. Oktober 2021 Bekannt ist...
Rose Marie Donhauser - 1. Okt, 11:39
Same wonder, different...
Es war einer der Lieblingsplätze Berliner Foodies...
Rose Marie Donhauser - 23. Sep, 13:48
True Italian Pizza Week:...
Eine Woche, 300 Restaurants in ganz Deutschland,...
Rose Marie Donhauser - 9. Sep, 13:09
To The Bone und Gut Hesterberg...
Zusammen für mehr Nachhaltigkeit: To The Bone und Gut...
Rose Marie Donhauser - 3. Sep, 13:29

Archiv

Oktober 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 

Suche

 

Abonnements

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Esslust
Nachdenken
Portrait
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren